Airborne Museum Hartenstein Menu
Tage
1
1
6
Stunden
0
4
Minuten
2
5
Sekunden
0
3

Das Museum ist derzeit geschlossen. Am 14.März 2020 wird ein komplett renoviertes Museum wiedereröffnet.

Austellungen

sammlung

Einzigartige authentische Sammlung

Die Sammlung des Airborne Museums beschreibt drei Teilgebiete.

  • Unikate, die sich auf die Schlacht um Arnheim (Primär) beziehen und Market Garden (Sekundäir);
  • Unikate, die sich auf die Historie von Villa Hartenstein (Das Monumentalgebäude in denen das Airborne Museum Ansäßig ist) beziehen;
  • Unikate, die sich auf die Historien der Stiftung Airborne Museum beziehen.

Die Sammlung besteht aus dreidimensionalen Unikaten und Papieren und audiovisuellem Quellenmaterial. Die Sammlung ist Eigentum der „Stichting Beheer Collectie Airborne Museum“.

Einzigartige authentische Sammlung
Das Airborne Museum verfügt über eine einzigartige Sammlung von authentische Militaria und Persönlichem Besitz der Besetzende, Alliierten und Bürgern.

Die Dauerausstellung des Museums, die Airborne Experience und die Dioramen des Britischen Hauptquartier und Lazaretts sind fast nur zusammengestellt aus originalen Objekten, sowie auch Uniformen, Emblemen, Waffen und Munition, Werkzeug und persönliche Eigentümer. Auch verfügt das Museum über verschiedene audiovisuelle Mittel, die sich auf die Schlacht um Arnheim beziehen auf Basis mündlicher Überlieferungen. Außerdem verfügt das Museum über eine ausreichende Bibliothek, eine Dokumentationssammlung, eine Fotosammlung und ein Archiv (nicht zugänglich für das Publikum). Die Sammlung des Museums enthält mehr als 15.000 Objekte.

Medaillen
Im Museum sind mehrere Medaillensets zu sehen von Soldaten und Bürgern verschiedener Nationalitäten. Jedes Jahr werden aus den Nachlässen verstorbener Veteranen neue Medaillen hinzugefügt.

 

 

Kulturell historischer Wert
Objekte, Fotos, Audiofragmente und Filmaufnahmen sind von großem historischen Wert. Durch deren persönliche Geschichten wird die Schlacht um Arnheim für ein großes Publikum zugänglich gemacht. Sowohl für die heutige als auch für zukünftige Generationen wird dies aufbewahrt. Aus unserer Vergangenheit können wir auf die Gegenwart und Zukunft schließen. Besucher*innen des Airborne Museums erfahren, dass Freiheit nicht immer gegen ist.

Sammlung Niederlande
Es ist uns von größter Wichtigkeit, dass die wichtigste Objekte der sogenannten „Collectie Nederland“ hinzugefügt werden. Im Namen des Airborne Museums als registriertes Museum und damit auch Mitglied er Niederländische Museumsbund, und dadurch gelten die ländlichen Regeln für Erwerb und Besitz und in sehr beschränkten Fällen das „Entsammeln“ laut LAMO Richtlinien. Das Museum ist angeschlossen beim Internation Council Of Museums (ICOM) und bei dem Niederländischen Museumsverein (NVM) und arbeitet mit die Richtlinien für Musealen Berufsethik, so auch beim Erwerb der Sammlungsstücken.

Benutzung der Sammlung
Die Sammlung ist für Forschungszwecken nutzbar. Das Airborne Museum arbeitet mit an Forschungen und Publikationen und Medienpräsentationen. Medien im Innen-und Ausland fragen häufig nach einer Zusammenarbeit mit dem Museum bei Radio-, Fernsehprogrammen, Interviews und Zeitungsartikeln. Das Airborne Museum arbeitet mit regionalen und (inter)nationalen (Schwerpunkt Zweite Weltkrieg) Museen für Leihgaben zusammen.

 

 

 

 

 

Schenkung am Museum

Haben sie Authentisches Material zur Schlacht um Arnheim oder Operation Market Garden für das Airborne Museum? Für Fragen zu Schenkungen an das Museum können sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen +31 (0)26 333 77 10. Als Museum akzeptieren wir im allgemeine keine Schenkungen an die Bedingungen geknüpft sind.

Was passiert mit Ihrer Schenkung?
Die Daten der Schenkung werden in unseren Datenprogrammen für die Zukunft festeghalten. Die ganze Sammlung und die Ausstellung wird regelmäßig für historische Forschung.